Datenrettung 24/7

Unser Expertenwissen
für virtuelle Server

Dank jahrelanger Forschung und Entwicklung sind wir auf jeden Fall bestens vorbereitet, unabhängig von verwendeter Software oder Virtualisierungsgrad

Datenrettung von virtualisierten Servern

Attingo Datenrettung ist europaweit führend in der Rekonstruktion von virtualisierten Servern. Laufend rekonstruieren unsere Techniker Daten von beschädigten virtualisierten Umgebungen, unabhängig vom Storage-System, der verwendeten Virtualisierungssoftware, des Host- und Guest-Systems sowie der Dateisysteme.

Ursachen für Datenverlust bei virtualisierten Systemen

  • Ausfall des Storages

    Virtualisierte Systeme verwenden zur Speicherung der einzelnen Guests in der Regel iSCSI-oder RAID-Storages. Beim Ausfall des Storages sind alle virtuellen Maschinen nicht mehr verfügbar. Dies ist die häufigste Ursache für einen Datenverlust bei virtualisierten Servern. Nähere Informationen über RAID-Datenrettung finden Sie hier.
  • Fehler im Host-Dateisystem

    Die Virtualisierungssoftware von vielen Anbietern speichert Ihre Guests auf Standard-Dateisystemen, wie zum Beispiel NTFS unter Windows oder EXT und XFS unter Linux. Einige Anbieter setzen jedoch auf selbst entwickelte, proprietäre Dateisysteme, zum Beispiel VMware mit seinem VMFS-Dateisystem. Tiefgreifendes Wissen über Struktur und Aufbau von diesen proprietären Dateisystemen ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Datenrettung.
  • Fehler in den Guest-Images

    In vielen Fällen werden die einzelnen Guests in Images im Wirts-Dateisystem abgelegt. Beispiele sind VMDK bei VMware oder VHD bei Hyper-V. Jedes Image entspricht einer virtuellen Festplatte, die auch in zusätzliche Snapshots aufgeteilt sein kann. Die logische Struktur dieses speziellen Images ist von dem verwendeten Virtualisierungsserver abhängig. Genaue Kenntnis über die logische Struktur dieser Dateien ist notwendig, um Daten aus defekten Guest-Images zu retten.
  • Versehentliches Löschen von Guest-Images

    Sehr häufig passiert es auch, dass versehentlich virtualisierte Server gelöscht werden. Oft reicht nur ein Mausklick, um einen ganzen Server zu löschen. In diesem Fall ist es besonders wichtig, den Host-Server sofort auszuschalten und nicht mehr zu verwenden, auch wenn das einen kurzzeitigen Stillstand aller anderen virtualisierten Server bedeutet. Nur so ist sichergestellt, dass der drohende Datenverlust noch verhindert werden kann.
Datenrettung virtueller Maschinen
Bild:
Je verschachtelter eine virtuelle Umgebung, desto größer der Aufwand der Datenrettung

Die Spezialisierung von Datenrettung auf virtualisierte Server bedeutet, nahezu alle Bereiche der professionellen Datenwiederherstellung abzudecken. Es sind oftmals mehrfach verkettete Arbeitsschritte notwendig, um Daten von virtualisierten Servern rekonstruieren zu können:
  • Physikalisches Labor für die Datenrettung von defekten Festplatten aus einem RAID-Verbund
  • Logisches Labor für die Simulation des RAID-Verbundes und darin enthaltener iSCSI-Targets und LUNs (logical units)
  • Rekonstruktion des Host-Dateisystems, wie zum Beispiel VMFS.
  • Wiederherstellung der Guest-Images, zum Beispiel VMDK.
  • Diagnose des Inhaltes der einzelnen Guest Images, zum Beispiel LVM (logical volume) und EXT4-Dateisystem bei einem Linux Server oder mehrere Partitionen mit NTFS eines Windows Domain Servers.
  • Rekonstruktion von Dateien und Datenbanken innerhalb der einzelnen Guests, zum Beispiel Exchange Datenbank eines Windows Servers oder das Web-Verzeichnis sowie die MySQL-Datenbank eines Linux-Webservers.

Die Ingenieure von Attingo Datenrettung rekonstruieren laufend komplexe virtualisierte Server. Reverse Engineering und mehr als 20 Jahre Erfahrung garantieren optimale Ergebnisse bei Datenverlust in virtualisierten Umgebungen. Wir sind auch auf Ihren Fall vorbereitet, egal ob einige hundert Gigabyte oder mehrere Terabyte, egal ob einige wenige oder dutzende Systeme mit unterschiedlichsten Betriebssystemen. Im Notfall rekonstruieren unsere Techniker Ihre virtualisierten Server auch rund um die Uhr.

Ihre nächsten Schritte

Hilfe bei Datenverlust

Datenverlust bedeutet in den meisten Fällen Ausnahmezustand. Kontaktieren Sie uns! Unser Job ist es Ihren durch Datenverlust entstehenden Schaden auf ein Minimum zu reduzieren.

Unsere Spezialisten helfen Ihnen bei Datenverlust

   telefonisch unter (01) 236 01 01 oder 0800 80 81 86

   per E-Mail an info@attingo.at oder

   Sie senden uns online eine unverbindliche Diagnose-Anfrage.


Ihr Ansprechpartner: Maximilian Maurer
Ihr Ansprechpartner
Maximilian Maurer

Kundenbetreuung
Telefon: (01) 236 01 01
E-Mail: info@attingo.at



Attingo Vorteil 1

Datenrettung 24x7
High-Priority

Bei Datenverlust erreichen Sie uns Mo-So, 0-24h. Qualifizierte Ingenieure bearbeiten Ihren Daten-rettungsfall rund um die Uhr.

0-24h Datenrettung
< 1 2 3 4 5 >


Datenrettung in unseren Reinraumlabors

Eigene Reinraumlabors. Attingo Datenrettung: Made in Austria.

ISO 9001 Logo Bureau Veritas